Gran CanariaGran Canaria

Die Sonneninsel Gran Canaria lockt jährlich zahlreiche Besucher mit ihrer einzigartigen Landschaft, die von Dünen, hohen Bergen, engen Tälern und traumhaft langen Sandstränden geprägt ist, an.

Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanarischen Inseln und liegt nur 150 km von Afrika entfernt. Die Insel zählt zu den beliebtesten, europäischen Ferienzielen. In gemütlicher Atmosphäre kommt hier jeder zur Ruhe und kann sich an ihren herrlichen Stränden bei beständig guten Wetter erholen.

Insbesondere der Süden ist mit hohen Temperaturen das ganze Jahr über versorgt. Bei 350 Sonnentagen im Jahr ist es nicht verwunderlich, dass im Süden der Insel die Besucher mit einer gewissen, abschreckenden Kargheit konfrontiert werden, die durch staubig, trockene Luft und zahlreiche verfallene Plantagen erzeugt wird. In dieser Trockenzone gibt es nur Pflanzen, die optimal mit Trockenheit umgehen können und lange Zeit Wasser speichern können. Die Bewässerung in den Ferienorten jedoch lässt alles in den schönsten Farben erblühen, sodass man sich in einem Paradies glaubt. Vor allem am bekanntesten Strand der Insel, an der Playa del Ingles, werden Urlaubsträume wahr. Phantastische Sandstrände und die einzigartigen Dünen von Maspalomas vermitteln ein Gefühl, an einem der Wunder dieser Erde angelangt zu sein.

Von hier aus sollte man aber auch unbedingt einen Ausflug ins Hinterland machen. Erkunden Sie eines der barrancos, der zerklüfteten Erosionstäler, oder bewundern Sie die Höhenvegetation, die durch Kakteen, Orangen- und Bananenplantagen sowie Maulbeerbäumen geprägt ist. Nach schweren Eingriffen in die ursprüngliche Flora, stehen hier heute rund 40% unter Naturschutz.

Im Gegensatz zum Süden zeigt sich der Norden der Insel mit üppiger Vegetation. Überall findet man Felder mit Avocados, Zitrusfrüchten und vor allem Bananen. An die Stelle der kilometerlangen Strände treten steinige Ufer, an denen die Wellen brechen. In den zahlreichen Dörfern geht es ruhig zu, keine städtische Hektik zu spüren. Wer sich nach einem erholsamen Landleben mit Möglichkeiten zu ausgedehnten Spaziergängen sehnt, ist beispielsweise in dem hübschen, 3000 Einwohner zählenden Ort Agaete genau richtig. In Santa Maria de Guia wiederum, können Besucher sich von der Handwerkskunst der Canarios überzeugen oder bei einem durch die unter Denkmalschutz stehende Altstadt Spezialitäten aus Guia, wie den queso de flor, den wohl besten Kanarenkäse genießen. Auch ein Ausflug zu den Höhlen von Canebio de Valerón lohnt sich von hier aus. Die Funktion dieser 298 Kammern ist bisher noch nicht ganz klar, ein Besuch dieser ist dennoch vor allem am Vormittag, wenn die Sonne sie hell durchflutet, ein wahres Erlebnis.

Gran Canaria punktet als Reiseziel mit einem ganzjährig angenehmen Urlaubswetter. Bei der Planung einer Reise auf die Kanareninsel kann man sich daher auf milde und frühlingshafte Temperaturen sowie sonnige Sommermonate einstellen. Wie sich das Klima auf der Insel Gran Canaria im Jahresverlauf verändert erfahren Sie auf dieser Seite. Egal ob Haupt- oder Nebensaison: Auf den Kanarischen Inseln steht Rundum-Erholung im Vordergrund.


4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote